Wolfgang Kamenz

Jahrgang 1976. PART®-Trainer, erweiterte Lizenz.

Studium der Sondererziehung und Rehabilitation der Körper- und Lernbehindertenpädagogik an der Universität zu Köln, Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln, PART®-Deeskalationstrainer.

Berufspraxis und Erfahrungen

  • 2002 Referendariat in Wesseling, einem Kölner Vorort, an einer Schule für Lernhilfe
  • Seit 2004 Förderschullehrer
  • Erfahrung als Klassenlehrer und Fachlehrer in den Förderbereichen geistige Entwicklung, sozial-emotionale Entwicklung und Lernen
  • Seit 2011 zusätzlich beauftragt als Lehrer im Unterricht für Kinder und Jugendliche in der Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPPP)
  • Erfahrungen in der Inklusion als Förderschullehrer an Grund- und Oberschulen.

Zusatzqualifikationen

  • Shotokan Karate-Do im Karate-Dojo kensho e.V. Lüneburg aktiv seit Graduierung: 1.Dan
  • Aikido im Tendoryu Aikido-Dojo Lüneburg aktiv seit 8 Jahren
  • Selbstbehauptungs- und Gewaltschutztrainer für Kinder und Jugendliche im deutschen Karateverband (DKV) anerkannt durch den deutschen olympischen Sportbund
  • Selbstbehauptungs- und Gewaltschutztrainer für Erwachsene im deutschen Karateverband (DKV) anerkannt durch den deutschen olympischen Sportbund
  • Trainer für Selbstverteidigung im Deutschen Karateverband (DKV) anerkannt durch den deutschen olympischen Sportbund

Beruflich relevante Mitgliedschaften

  • Gründungsmitglied NAGS Deutschland e. V.